Bern

Anzahl Geschäftsstellen
Anzahl Bancomaten
Vollzeitäquivalente
Anzahl Lehrstellen
Hypothekarforderungen
in CHF Mio.
Kundeneinlagen
in CHF Mio.
Steuern und
Gewinnausschüttungen in CHF Mio.
Unternehmenskredite
in CHF Mio.
229
Geschäftsstellen

Mit ihren 1’744 Geschäftsstellen in der ganzen Schweiz betreiben die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken ein dichtes Filialnetz. Im Kanton Bern sind die Inlandbanken mit 229 Bankfilialen präsent. Damit wird auch in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung die Nähe zur Bevölkerung und zu unseren Kundinnen und Kunden sichergestellt.

378
Bancomaten

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken betreiben in der ganzen Schweiz insgesamt 3’047 Bancomaten. Die Inlandbanken gewährleisten damit die Bargeldversorgung in sämtlichen Gegenden der Schweiz – zum Vergleich: Die Anzahl der Gemeinden beträgt 2’136. Im Kanton Bern sind die Inlandbanken mit 378 Bancomaten präsent.

2’912
Vollzeitäquivalente

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken sind insgesamt in sämtlichen Kantonen vor Ort vertreten und bieten schweizweit rund 31’500 Vollzeitstellen an. Im Kanton Bern sind 2’912
Personen für die Inlandbanken tätig (Vollzeitstellen).

223
Lehrstellen

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken sind für junge Berufstätige ein wichtiger Arbeitgeber. Sie bieten in der ganzen Schweiz insgesamt 1’823 Lehrstellen an und unterstützen junge Menschen in ihrer Ausbildung. Im Kanton Bern sind 223 Lernende für die Inlandbanken tätig.

CHF 66’189 Mio.
Hypothekarforderungen

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken sind die wichtigsten Finanzierungspartner der inländischen Bevölkerung für Eigenheime. Mit über 792 Milliarden Schweizer Franken betreuen sie insgesamt einen Grossteil des Hypothekarvolumens in der Schweiz. Im Kanton Bern betreuen die Inlandbanken 66.2 Milliarden Schweizer Franken an Hypothekarforderungen.

CHF 73’776 Mio.
Kundeneinlagen

Die inländische Bevölkerung bringt den Kantonalbanken, der Migros Bank, den Raiffeisenbanken und den Regionalbanken ein grosses Vertrauen entgegen: Die Inlandbanken betreuen insgesamt mit rund 748.6 Milliarden Schweizer Franken mehr als die Hälfte aller Kundeneinlagen im Inland. Im Kanton Bern werden den Inlandbanken 73.8 Milliarden Schweizer Franken als Kundeneinlagen anvertraut.

CHF 141 Mio.
Steuern und Gewinnausschüttungen

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken leisten über Steuern, Dividenden, Entschädigungen und Gewinnablieferungen einen wichtigen finanziellen Beitrag an die öffentliche Hand. Schweizweit verrichten die Inlandbanken insgesamt rund 2.2 Milliarden Schweizer Franken an die Gemeinden, Kantone und den Bund. Im Kanton Bern beträgt der Beitrag der Inlandbanken an die öffentliche Hand 141 Millionen Schweizer Franken.

CHF 17’046 Mio.
Unternehmenskredite

Die Inlandbanken sind die Hauptkreditgeber der regionalen und lokalen Wirtschaft. Mit 267.6 Milliarden Schweizer Franken finanzieren sie rund 60 Prozent aller Kredite an Unternehmen, die in der Schweiz ansässig sind. Im Kanton Bern vergeben die Inlandbanken 17 Milliarden Schweizer Franken an Unternehmenskrediten.

Anzahl Geschäftsstellen
229
Geschäftsstellen

Mit ihren 1’744 Geschäftsstellen in der ganzen Schweiz betreiben die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken ein dichtes Filialnetz. Im Kanton Bern sind die Inlandbanken mit 229 Bankfilialen präsent. Damit wird auch in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung die Nähe zur Bevölkerung und zu unseren Kundinnen und Kunden sichergestellt.

Anzahl Bancomaten
378
Bancomaten

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken betreiben in der ganzen Schweiz insgesamt 3’047 Bancomaten. Die Inlandbanken gewährleisten damit die Bargeldversorgung in sämtlichen Gegenden der Schweiz – zum Vergleich: Die Anzahl der Gemeinden beträgt 2’136. Im Kanton Bern sind die Inlandbanken mit 378 Bancomaten präsent.

Vollzeitäquivalente
2’912
Vollzeitäquivalente

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken sind insgesamt in sämtlichen Kantonen vor Ort vertreten und bieten schweizweit rund 31’500 Vollzeitstellen an. Im Kanton Bern sind 2’912
Personen für die Inlandbanken tätig (Vollzeitstellen).

Anzahl Lehrstellen
223
Lehrstellen

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken sind für junge Berufstätige ein wichtiger Arbeitgeber. Sie bieten in der ganzen Schweiz insgesamt 1’823 Lehrstellen an und unterstützen junge Menschen in ihrer Ausbildung. Im Kanton Bern sind 223 Lernende für die Inlandbanken tätig.

Hypothekarforderungen
in CHF Mio.
CHF 66’189 Mio.
Hypothekarforderungen

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken sind die wichtigsten Finanzierungspartner der inländischen Bevölkerung für Eigenheime. Mit über 792 Milliarden Schweizer Franken betreuen sie insgesamt einen Grossteil des Hypothekarvolumens in der Schweiz. Im Kanton Bern betreuen die Inlandbanken 66.2 Milliarden Schweizer Franken an Hypothekarforderungen.

Kundeneinlagen
in CHF Mio.
CHF 73’776 Mio.
Kundeneinlagen

Die inländische Bevölkerung bringt den Kantonalbanken, der Migros Bank, den Raiffeisenbanken und den Regionalbanken ein grosses Vertrauen entgegen: Die Inlandbanken betreuen insgesamt mit rund 748.6 Milliarden Schweizer Franken mehr als die Hälfte aller Kundeneinlagen im Inland. Im Kanton Bern werden den Inlandbanken 73.8 Milliarden Schweizer Franken als Kundeneinlagen anvertraut.

Steuern und
Gewinnausschüttungen in CHF Mio.
CHF 141 Mio.
Steuern und Gewinnausschüttungen

Die Kantonalbanken, die Migros Bank, die Raiffeisenbanken und die Regionalbanken leisten über Steuern, Dividenden, Entschädigungen und Gewinnablieferungen einen wichtigen finanziellen Beitrag an die öffentliche Hand. Schweizweit verrichten die Inlandbanken insgesamt rund 2.2 Milliarden Schweizer Franken an die Gemeinden, Kantone und den Bund. Im Kanton Bern beträgt der Beitrag der Inlandbanken an die öffentliche Hand 141 Millionen Schweizer Franken.

Unternehmenskredite
in CHF Mio.
CHF 17’046 Mio.
Unternehmenskredite

Die Inlandbanken sind die Hauptkreditgeber der regionalen und lokalen Wirtschaft. Mit 267.6 Milliarden Schweizer Franken finanzieren sie rund 60 Prozent aller Kredite an Unternehmen, die in der Schweiz ansässig sind. Im Kanton Bern vergeben die Inlandbanken 17 Milliarden Schweizer Franken an Unternehmenskrediten.

← Züruck

Bern

229
378
2’912
223
CHF 66’189 Mio.
CHF 73’776 Mio.
CHF 141 Mio.
CHF 17’046 Mio.
[WORDPRESS_PDF]